2c12f0f5

2.4.2. Die Regulierung des thermischen Spielraums der Ventile

Prüfen Sie und regulieren Sie den Spielraum der Ventile in der folgenden Ordnung:
- Nehmen Sie den Körper des Luftfilters und den Resonator ab;
- Ziehen Sie schestigrannyje die Bolzen der Befestigung des Deckels des Kopfes des Blocks heraus und nehmen Sie den Deckel ab;

Die Abb. 2.9. Die Anlage des Kolbens des ersten Zylinders in WMT im Takt der Kompression




- Drehen Sie die Kurbelwelle bis zur Anlage des Kolbens des ersten Zylinders in den oberen toten Punkt (WMT) im Takt der Kompression um. In dieser Lage soll das Zeichen "und" (die Abb. 2.9) auf der Scheibe der Kurvenwelle mit dem dreieckigen Register «b» auf dem hinteren Mantel des gezahnten Riemens, und das Zeichen "mit" auf der Scheibe der Kurbelwelle vereint werden, mit dem Register «d» auf dem Körper der fetten Pumpe vereint zu werden;

Die Abb. 2.11. Die Messstelle des thermischen Spielraums «a» der Ventile




- Prüfen Sie den thermischen Spielraum der Ventile und (die Abb. 2.11) in der Lage des Kolbens des ersten Zylinders in WMT im Takt der Kompression der Einlassventile 1 und 2 Zylinder und der Abschlußventile 1 und 3 Zylinder;

Die Abb. 2.10. Die Anlage des Kolbens des ersten Zylinders in WMT im Takt der Ausgabe




- prowernite die Kurbelwelle auf 360 ° (1 Wendung), dabei wird der Kolben des ersten Zylinders in die Lage WMT des ersten Zylinders im Takt der Ausgabe festgestellt werden, und das Zeichen "und" (die Abb. 2.10) auf der Scheibe der Kurvenwelle soll mit dem Register «b» auf dem hinteren Mantel des gezahnten Riemens vereint werden;
- In dieser Lage prüfen Sie den thermischen Spielraum und (die Abb. 2.11) der Ventile des Einlassventiles die 3 Zylinder und des Abschlußventiles die 2 Zylinder;

Die Abb. 2.12. Die Nutzung schtschupa (1) für die Messung des thermischen Spielraums der Ventile




- Die Prüfung des thermischen Spielraums der Ventile führen Sie schtschupom (die Abb. 2.12) durch.
Die gemessene Größe des thermischen Spielraums soll angegeben in den technischen Daten entsprechen, man muss den thermischen Spielraum andernfalls regulieren.

Die Abb. 2.13. Die Anordnung der Kontermutter (1) und der Regelungsschraube (2) für die Regulierung des thermischen Spielraums der Ventile




Bei der Regulierung des thermischen Spielraums schwächen Sie die Kontermutter 1 (die Abb. 2.13) und dann ziehen Sie fest oder schwächen Sie die Regelungsschraube in der 2 entsprechenden Weise.

Die Anmerkung
Im Falle der Messung des thermischen Spielraums beim heissen Motor erwärmen Sie den Motor, bis beginnen wird, der elektrische Lüfter des Heizkörpers zu arbeiten, dann schalten Sie den Motor und 20—30 Minen später aus messen Sie den thermischen Spielraum.