2c12f0f5

3.1.1. Die Beschreibung der Konstruktion

Die Abb. 3.1. Die Anordnung der Elemente des Systems des Schmierens des Motors: und — die Scheibe der Kurbelwelle; b — die fette Pumpe; mit — der Kanal; d — der Kolben; f — der Waagebalken; k — die Kurvenwelle; l — des Ventiles; m — der Kanal; n — der fette Filter; über — masloprijemnaja das Rohr




Der Motor viertakt-, mit der Wasserkühlung und rjadnym von der Anordnung drei Zylinder mit dem Arbeitsumfang die 769 cm3 (68,5х72,0 mm). Das Schmieren des Motors verwirklicht sich unter dem Druck, der von der fetten Pumpe trochoidalnogo den Typ geschaffen wird, gelegen auf kurbel- der Welle seitens der Scheibe der Kurbelwelle und (die Abb. 3.1). Das Öl dringt von der fetten Pumpe b durch masloprijemnuju das Rohr über ein und unter dem Druck wird zum fetten Filter n gereicht. Das filtrierte Öl bewegt sich durch zwei Kanäle in den Block der Zylinder. Durch den Kanal m wird das Öl zu den gründlichen Lagern und gründlich schejkam der Kurbelwelle gereicht. Das Öl von den gründlichen Lagern der Kurbelwelle handelt zu schatunnym den Lagern durch den Kanal, der in Kurbel- Welle durchbohrt ist. Dann das Öl rasbrysgiwajetsja aus der kleinen Öffnung auf dem großen Ende der Triebstange, das Schmieren der Kolben d, der Kolbenringe und der Wände der Zylinder gewährleistend. Nach dem Kanal mit, das Öl handelt in den Kopf des Blocks der Zylinder und schmiert die Waagebalken f, das Ventil l, die Kurvenwelle k usw. ein Durch die Öffnung in der Achse der Waagebalken.

Die Abb. 3.2. Der Kopf des Blocks der Zylinder und des Ventiles: und — das Einlassventil; b — die Achse der Waagebalken; mit — der Waagebalken; d — die Kurvenwelle; je — das Abschlußventil




Der Kopf des Blocks der Zylinder ist aus der Gußaluminiumlegierung für die Verbesserung der Haltbarkeit, der Festigkeit und der Verkleinerung des Gewichts erfüllt. Die Kurvenwelle d (sind die Abb. 3.2) und die Achse der Waagebalken b linear gelegen.
Die Brennkammer in der Vereinigung mit dem Einlasskollektor bilden das System, das die Verwirbelung der Brennstoffmischung vergrössert. In den Motoren wird das Schema des querlaufenden Stroms verwendet, bei dem topliwowosduschnaja die Mischung in die Zylinder des Motors einerseits des Motors handelt, und die durcharbeitenden Gase entfernen sich andererseits des Motors. Bei solcher Konstruktion des Motors wird die beste Auffüllung der Zylinder topliwowosduschnoj von der Mischung und die Entfernung der Lebensmittel der Verbrennung erreicht.
Die Waagebalken mit dwischutsja nach oben-nach unten, schließend und einlass- und und abschluß- je die Ventile öffnend sich, auf der Achse der Waagebalken von den Fäustchen der Kurvenwelle in jeder Etappe des Einlasses und der Ausgabe umdrehend.
Der Block der Zylinder das größte Detail des Motors, zu seiner äusserlichen Oberfläche nehmen sich alle notwendigen Details zusammen. Innerhalb des Blocks der Zylinder gibt es die Öffnungen für die Verhinderung der Überhitzung und für das Schmieren des Blocks der Zylinder.
Die Kurbelwelle wandelt die Vorwärtsbewegung in drehend mittels der Triebstangen, die die Energie übergeben, produziert von der Verbrennung der Brennstoffmischung um. Einerseits sind an der Kurbelwelle die fette Pumpe, die Scheibe der Kurbelwelle und die Scheibe des gezahnten Riemens, andererseits — das Netz des fetten Netzes und das Schwungrad befestigt. Zur Vermeidung der Biegungen und der Deformationen wurden die speziellen Sorten der hohen Haltbarkeit verwendet. Die gründlichen Lager sind aus der Aluminiumlegierung hergestellt.
Die hartnäckigen Halbringe sind neben dem gründlichen Lager №3 gelegen.
Die Triebstangen sind aus dem geschmiedeten Stahl in Form von «I», dem unteren Kopf, der mit der Kurbelwelle und vom oberen Kopf verbunden ist, mit dem Kolbenfinger verbunden ist für die Sendung der Energie hergestellt.
Der untere Kopf der Triebstange lösbar, und sind die oberen und unteren Teile nach der Anlage schatunnych der Lager verbolzt.
Die Kolben sind aus der Aluminiumlegierung mit hoch teploprowodnostju und wie es sich gehört befriedigend den Forderungen für die langwierige und Hochgeschwindigkeitsvorwärtsbewegung hergestellt.
Die Kolbenringe bestehen von zwei kompressionnych der Ringe und eines maslos'emnogo die Ringe und sind in den Rillen des Kolbens für die Versorgung der hohen Geschwindigkeit der Vorwärtsbewegung und der Bildung der Dichtheit im Zylinder bestimmt. Es ist das wichtige Detail für die Versorgung der Kompression, der Abwesenheit des Konsums des Öls und der Sendung des Drucks.
Der Kolbenfinger "des schwimmenden" Typs scharnirno verbindet den Kolben mit dem oberen Kopf der Triebstange. Der Kolben kann sich wie im oberen Kopf der Triebstange, als auch in den Warzen des Kolbens frei umdrehen. Die axiale Umstellung des Fingers wird von zwei Stahlringen beschränkt. Der Finger ist für die Sendung der Energie vom Kopf des Kolbens zur Triebstange verwendet.
Der gezahnte Riemen verbindet die Scheibe der Kurvenwelle und die Scheibe der Kurbelwelle. Der gezahnte Riemen koordiniert das Drehen der Kurbelwelle mit der Kurvenwelle und gewährleistet ihr synchronisiertes Drehen. Der gezahnte Riemen setzt die Wasserpumpe auch in Betrieb.
Natjaschitel des Riemens unterstützt die Spannung des gezahnten Riemens entsprechend. Der gezahnte Riemen ist aus dem elastischen verstärkten Gummi hergestellt fordert das Schmieren nicht.
Die Aufhängung des Motors ist für die Absorption oder die Senkung der Vibration des Motors und die Stöße von der Ungleichmäßigkeit der Reisedeckung vorbestimmt. Die Aufhängung des Motors ist in den Vorder-, hinteren und rechten Teilen des Motors gefestigt, und eine Aufhängung ist seitens der Getriebe befestigt.