2c12f0f5

3.1.14. Die Abnahme und die Anlage des Motors

Bei der Abnahme des Motors muss man den Abzieher des Motors und der Getriebe in der Gebühr DW 110—041 verwenden.
Wenn das Auto vom System der Klimaregelung ausgestattet ist, ziehen Sie das Kühlmittel zusammen. Wenn das Auto vom Verstärker der Lenkung ausgestattet ist, ziehen Sie das Öl aus dem System zusammen.
Nehmen Sie den Druck im Brennstoffsystem ab.
Schalten Sie die Leitung "der Masse" von der Batterie aus.
Nehmen Sie den Körper des Luftfilters, den Resonator und den Luftstutzen in der Gebühr in der folgenden Ordnung ab:

Die Abb. 3.6. Die Anordnung der Riegel (und und b) der Befestigung des Rohres (1) und des Resonators (2) zum Körper des Luftfilters




- Ziehen Sie den Bolzen 1 (siehe die Abb. 3.6) die Befestigungen des Luftstutzens heraus;
- Ziehen Sie die Bolzen 2 heraus und nehmen Sie das Oberteil des Körpers des Luftfilters zusammen mit dem Sensor der Temperatur der eingelassenen Luft und des Einlassluftstutzens ab;
- Nehmen Sie den Körper des Luftfilters ab.
Nehmen Sie die Zündspule ab.
Schalten Sie den unteren Schlauch des Heizkörpers aus und ziehen Sie die kühlende Flüssigkeit zusammen.
Schalten Sie von den Düsen die elektrischen Stecker und topliwopodwodjaschtschije die Schläuche aus.
Schalten Sie das Tau des Gaspedals, die elektrischen Stecker und den Vakuumschlauch in der folgenden Ordnung aus:

Die Abb. 3.10. Die Anordnung auf dem Motor des Taus des Gaspedals, der elektrischen Stecker und des Vakuumhörers: 1 — der Stecker des Sensors der Temperatur der eingelassenen Luft; 2 — der Vakuumschlauch; 3 — der Stecker des Verdampfers parow des Brennstoffes; 4 — der Stecker des Sensors des absoluten Drucks im Einlasskollektor; 5 — der Vakuumhörer des Sensors des absoluten Drucks im Einlasskollektor; 6 — das Tau des Gaspedals




- Schwächen Sie die Sperrmutter und schalten Sie das Tau des Gaspedals 6 (aus siehe die Abb. 3.10);
- Schalten Sie den Stecker die 4 Sensoren des absoluten Drucks im Einlasskollektor aus;
- Schalten Sie den Stecker die 3 Verdampfer parow des Brennstoffes aus;
- Schalten Sie den Vakuumschlauch 2 aus;
- Schalten Sie den Vakuumhörer 5 vom Sensor des absoluten Drucks im Einlasskollektor aus;
- Schalten Sie den Stecker 1 Sensors der Temperatur der eingelassenen Luft aus.
Nehmen Sie den Zündverteiler ab.
Schalten Sie die Leitungen der hohen Anstrengung und die elektrischen Stecker in der folgenden Ordnung aus:

Die Abb. 3.26. Die Anordnung auf dem Motor der Leitungen der hohen Anstrengung und der elektrischen Stecker: 1 — der Stecker des Thermosensors des Einschalters des Lüfters des Heizkörpers; 2 — die Leitung der hohen Anstrengung; 3 — der Stecker des Sensors der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit des Motors; 4 — der Stecker des Sensors des Sauerstoffs; 5 — der Stecker des Ventiles der Kontrolle des Leerlaufs; 6 — der Stecker des Sensors der Lage drosselnoj saslonki




- Schalten Sie die Leitungen der hohen Anstrengung 2 (siehe die Abb. 3.26) von den Zündkerzen und dem Deckel des Zündverteilers aus;
- Schalten Sie den Stecker die 3 Sensoren der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit des Motors aus;
- Schalten Sie den Stecker 1 Thermosensors des Einschalters des Lüfters der Abkühlung aus;
- Schalten Sie den Stecker die 4 Sensoren des Sauerstoffs aus;
- Schalten Sie den Stecker die 5 Ventile der Kontrolle des Leerlaufs aus;
- Schalten Sie den Stecker die 6 Sensoren der Lage drosselnoj saslonki aus.
Schalten Sie den Einlassschlauch des Heizkörpers des Heizkörpers aus.
Schalten Sie den Abschlußschlauch der kühlenden Flüssigkeit drosselnogo des Knotens aus.
Wenn das Auto vom Verstärker der Lenkung ausgestattet ist, nehmen Sie den fetten Behälter ab.
Nehmen Sie den erweiternden Behälter ab.
Nehmen Sie den Lüfter des Heizkörpers in der folgenden Ordnung ab:

Die Abb. 3.36. Die Anordnung des elektrischen Steckers (1) und der Bolzen (2) Befestigungen des Lüfters des Heizkörpers (3)




- Schalten Sie den elektrischen Stecker 1 (die Abb. 3.36) aus;
- Schwächen Sie die Bolzen 2;
- Nehmen Sie den Lüfter der Abkühlung 3 ab.

Die Abb. 3.37. Die Aufnahmestellen ober (1) und der unteren (3) Schläuche des Heizkörpers und des Schlauches (2) erweiternder Behälter




Ausschalten Sie und nehmen Sie ober 1 (die Abb. 3.37) und der unteren 3 Schläuche des Heizkörpers ab.
Ausschalten Sie und nehmen Sie den unteren Schlauch 2 erweiternder Behälter ab.
Ziehen Sie die Bolzen der Befestigung des Heizkörpers heraus.
Nehmen Sie die Träger der Befestigung des Heizkörpers ab.
Rückwärts abgelehnt und nach oben hebend, nehmen Sie den Heizkörper ab.
Schalten Sie die Stecker, die Hörer und die Schläuche in der folgenden Ordnung aus:

Die Abb. 3.38. Die Aufnahmestellen der Stecker, der Hörer und der Schläuche: 1 — der Stecker des Sensors des Drucks im System des Verstärkers der Lenkung; 2 — der Schlauch der Pumpe des Verstärkers der Lenkung; 3 — der Hörer der Pumpe des Verstärkers der Lenkung; 4 — der Hörer des hohen und niedrigen Drucks des Systems der Klimaregelung




- Der Stecker 1 (die Abb. 3.38) des Sensors des Drucks im System des Verstärkers der Lenkung;
- Der Schlauch 2 von der Pumpe des Verstärkers der Lenkung;
- Den Hörer 3 von der Pumpe des Verstärkers der Lenkung;
- Die Hörer 4 hoher und niedrigen Drücke des Systems der Klimaregelung.
Schalten Sie den Schlauch des Verstärkers der Lenkung aus.
Schalten Sie das Tau der Umschaltung der Sendungen in der folgenden Ordnung aus:

Die Abb. 3.39. Die Befestigung der Taus der Umschaltung der Sendungen: 1 — der spannkräftige Riegel; 2 — die Scheibe; 3 — das Tau der Umschaltung; 4 — der JE-bildliche Ring




- Nehmen Sie den spannkräftigen Riegel 1 (die Abb. 3.39) des Taus ab;
- Nehmen Sie die Scheibe 2 ab;
- Schalten Sie das Tau der Umschaltung 3 aus;
- Nehmen Sie den JE-bildlichen Ring 4 ab.
Schalten Sie die elektrischen Leitungen aus.
Ziehen Sie den Bolzen heraus und schalten Sie "die Massenleitung" von kartera die Getrieben und den elektrischen Stecker des Einschalters der Rückfahrleuchte aus.
Ziehen Sie die Bolzen heraus und nehmen Sie den unteren Schutzmantel der Getriebe ab.
Ziehen Sie den Ausflußpfropfen heraus und ziehen Sie transmissionnoje das Öl von der Getriebe zusammen.
Schalten Sie das Tau der Kupplung in der folgenden Ordnung aus:

Die Abb. 3.40. Die Elemente der Befestigung des Taus der Kupplung: 1 — die Mutter; 2 — die Drahtklemme; 3 — der Träger der Getriebe




- Schwächen Sie die Mutter 1 (die Abb. 3.40) die Regulierungen des Taus;
- Schalten Sie das Tau von der Drahtklemme 2 aus;
- Schalten Sie das Tau vom Träger der Getriebe 3 aus.
Ziehen Sie die Mutter heraus und schalten Sie das Tau des Tachometers von kartera die Getrieben aus.
Schalten Sie den elektrischen Stecker des Sensors der Geschwindigkeit des Autos aus.
Wenden Sie die Muttern ab und nehmen Sie das Emfangsausblaserohr und die Verlegungen ab.
Schalten Sie die elektrischen Stecker in der folgenden Ordnung aus:

Die Abb. 3.41. Die Anordnung der elektrischen Stecker: 1 — der Stecker des Generators; 2 — der Stecker der Klemme des Generators; 3 — der Stecker des Starters; 4 — der Stecker des Sensors des Drucks des Öls; 5 — das Kummet der Befestigung des Geflechtes der Leitungen




- Der Stecker 4 (die Abb. 3.41) des Sensors des Drucks des Öls;
- Der Stecker 2 von der Klemme des Generators;
- Der Stecker 1 vom Generator;
- Der Stecker 3 vom Starter;
- Das Kummet 5 Befestigungen des Geflechtes der Leitungen.
Schalten Sie den Schlauch der Rückgabe der kühlenden Flüssigkeit in den erweiternden Behälter und den Abschlußschlauch des Heizgerätes aus.
Nehmen Sie die Vorderräder ab.
Ziehen Sie die Bolzen heraus und trennen Sie die unteren Hebel der Vorderachsfederung von den Wendefäusten ab.
Wenden Sie die Muttern ab und trennen Sie die Spitzen der Steuermänner tjag von den Wendefäusten ab.
Nehmen Sie die Flure (recht und link) die längslaeufigen Elemente des Holmes und den Stabilisator ab.
Nehmen Sie die linken und rechten Antriebswellen in der folgenden Ordnung ab:
- Wenden Sie die Muttern der Befestigung der Antriebswellen zu den Naben der Vorderräder ab;
- Ziehen Sie die Antriebswellen aus den Naben der Vorderräder heraus;
- Mit dem Schlag latunnogo des Hammers nach der Montierung, die zwischen inneren SchRUSsom und karterom die Getrieben bestimmt ist, ziehen Sie die Antriebswelle aus der Getriebe heraus und nehmen Sie es vom Auto ab.
Ziehen Sie die Bolzen heraus und nehmen Sie den Vorderträger der Befestigung des Motors und die Buchse des Kissens in der Gebühr ab.
Ziehen Sie die Bolzen heraus und nehmen Sie die rechten und linken Querbalken ab.
Wenden Sie die Mutter der Befestigung des Zwischenträgers der Befestigung des Motors ab.
Unterstützen Sie die fette Schale vom Abzieher des Motors und der Getriebe in der Gebühr DW 110—041.
Wenden Sie die Mutter der Befestigung des Zwischenträgers der Befestigung des Motors ab.
Nehmen Sie den reaktiven Luftzug in der folgenden Ordnung ab:

Die Abb. 3.42. Die Abnahme des reaktiven Luftzuges: 1 — der Bolzen und die Mutter des unteren Trägers der Befestigung des Motors; 2 — der Bolzen der Befestigung des Trägers der Karosserie; 3 — der reaktive Luftzug




- Ziehen Sie den Bolzen und die Mutter 1 (die Abb. 3.42) des unteren Trägers der Befestigung des Motors heraus;
- Ziehen Sie den Bolzen 2 Befestigungen des Trägers der Karosserie heraus;
- Nehmen Sie den reaktiven Luftzug 3 ab.

Die Abb. 3.43. Die Anordnung der Bolzen (1) Befestigungen der Stütze der Getriebe




Ziehen Sie die Bolzen 1 (die Abb. 3.43) heraus und nehmen Sie die Stütze der Getriebe ab.
Langsam senken Sie das spezielle Instrument DW 110-041 und nehmen Sie den Motor/Getriebe in der Gebühr ab.
Die Anlage führen Sie in der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme, unter Berücksichtigung des Folgenden durch.
Ziehen Sie den Bolzen der Befestigung des Vorderträgers (seitens des Blocks der Zylinder) dem Moment 35—41 N·m fest.
Ziehen Sie den Bolzen der Befestigung der Buchse des Vorderkissens (seitens des Querbalkens) dem Moment 35—41 N·m fest.
Ziehen Sie die Bolzen der Befestigung der Büchse zwei Vorderkissen (seitens des Querbalkens) dem Moment 45—55 N·m fest.
Ziehen Sie den Bolzen und die Mutter der Buchse des Vorderkissens vom Moment 68—83 N·m fest.
Ziehen Sie korontschatuju die Mutter des Kernes des Stabilisators vom Moment 40—50 N·m fest.
Ziehen Sie den Bolzen der Befestigung des Kernes des Stabilisators vom Moment 33—53 N·m fest.
Ziehen Sie den Bolzen des querlaufenden Elementes des Holmes vom Moment 10—14 N·m fest.
Ziehen Sie die Mutter des querlaufenden Elementes des Holmes vom Moment 44—59 N·m fest.
Ziehen Sie die Mutter der Schnitzhaarnadel des Hebels vom Moment 50—70 N·m fest.
Ziehen Sie korontschatuju die Mutter der Spitze des Steuerluftzuges vom Moment 35—55 N·m fest.
Ziehen Sie die Muttern der Befestigung des Emfangsausblaserohres (seitens des Rohres des Dämpfers) dem Moment 25—35 N·m fest.
Ziehen Sie die Muttern der Befestigung des Emfangsausblaserohres (seitens des Abschlußkollektors) dem Moment 25—35 N·m fest.
Ziehen Sie die Bolzen des unteren Schutzmantels der Getriebe vom Moment 35—55 N·m fest.
Ziehen Sie die Mutter des Hörers der Pumpe des Verstärkers der Lenkung vom Moment 36—50 N·m fest.
Ziehen Sie den Hörer der Pumpe des Verstärkers der Lenkung vom Moment 21—35 N·m fest.
Ziehen Sie die Bolzen der Befestigung der Hörer des hohen und niedrigen Drucks des Systems der Klimaregelung vom Moment 23 N·m fest.
Ziehen Sie den Bolzen der Befestigung des Heizkörpers vom Moment 4—5 N·m fest.
Ziehen Sie den Bolzen der Befestigung des Lüfters des Heizkörpers vom Moment 4—5 N·m fest.
Ziehen Sie den Bolzen der Befestigung des Zündverteilers vom Moment 10—16 N·m fest.
Ziehen Sie die Bolzen der Befestigung des Luftstutzens vom Moment 7—9 N·m fest.
Nach dem Abschluss aller Einstelarbeiten, überfluten Sie transmissionnoje das Öl, das Öl des Systems des Verstärkers der Lenkung und die kühlende Flüssigkeit.
Prüfen Sie die Richtigkeit der Vereinigung des Einlassbrennstoffschlauches mit brennstoff- rejkoj.
Prüfen Sie die Richtigkeit der Vereinigungen der elektrischen Stecker.
Schalten Sie die Leitung "der Masse" zur Batterie an.
Stellen Sie die Arbeitsfähigkeit der elektronischen Steuereinheit wieder her.
Lassen Sie den Motor und prüfen Sie es auf die normale Arbeit.
Peresarjadite das System der Konditionierung prüfen Sie das Niveau der kühlenden Flüssigkeit eben.
Prüfen Sie auf die Abwesenheit des Ausfließens den Vakuumschlauch, der Hörer des Systems der Klimaregelung, des Hörers des Systems des Verstärkers der Lenkung.