2c12f0f5

3.3.4. Der Generator

Die Abnahme
Schalten Sie die Leitung "der Masse" von der Batterie aus.

Die Abb. 3.99. Die Anordnung "der positiven" Leitung (1) und des Steckers (2) Leitungen des Generators




Wenden Sie die Mutter der Befestigung "der positiven" Leitung 1 (die Abb. 3.99) der Batterie ab.
Schalten Sie den Stecker der Leitung 2 vom Generator aus.
Nehmen Sie den Riemen des Antriebes des Generators in der folgenden Ordnung ab:

Die Abb. 3.100. Die Anordnung des Regelungsbolzens (1) und des Bolzens und der Mutter (2) unteren Befestigungen des Trägers des Generators




- Schwächen Sie den Regelungsbolzen des Generators 1 (die Abb. 3.100);
- Ziehen Sie den Bolzen und die Mutter 2 unteren Befestigungen des Trägers des Generators heraus;
- Nehmen Sie den Riemen des Antriebes des Generators vom Generator ab.
Nehmen Sie den unteren Träger der Befestigung des Motors in der folgenden Ordnung ab:

Die Abb. 3.101. Die Anordnung des Bolzens und die Mutter (1) und der Bolzen (2) Befestigungen des unteren Trägers des Motors (3)




- Ziehen Sie den Bolzen und die Mutter 1 (die Abb. 3.101) die Befestigungen des Trägers des Motors heraus;
- Ziehen Sie die Bolzen 2 Befestigungen des unteren Trägers des Motors heraus;
- Nehmen Sie den unteren Träger der Befestigung des Motors 3 ab.
Ziehen Sie den Regelungsbolzen heraus und vorsichtig nehmen Sie den Generator ab.
Die Anlage
Die Anlage des Generators führen Sie in der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme, unter Berücksichtigung des Folgenden durch.

Die Abb. 3.102. Die Anordnung des Bolzens () der Befestigung des unteren Trägers und des Bolzens und der Mutter (b) verbindend den reaktiven Luftzug mit dem unteren Träger




Stellen Sie die Bolzen und die Muttern des unteren Trägers der Befestigung des Motors fest. Ziehen Sie die Bolzen und (die Abb. 3.102) des unteren Trägers der Befestigung des Motors vom Moment 35—41 N·m fest.
Ziehen Sie die verbindenden Bolzen und die Mutter b des reaktiven Luftzuges mit dem unteren Träger der Befestigung des Motors vom Moment 68—83 N·m fest.

Die Abb. 3.103. Die Anordnung des Regelungsbolzens () und des Bolzens und der Mutter (b) die Befestigungen des unteren Trägers des Motors




Ziehen Sie den Regelungsbolzen und (die Abb. 3.103) dem Moment 4—7 N·m fest.
Ziehen Sie den Bolzen und die Mutter b des unteren Trägers der Befestigung des Motors vom Moment 18—28 N·m fest.
Prüfen Sie die Spannung priwodnogo des Riemens des Generators.