2c12f0f5

4.3.5. Die Reparatur des äußerlichen Gelenkes der Welle des Antriebes

Die Auseinandersetzung
Nehmen Sie die Welle des Antriebes ab.

Die Abb. 4.144. Die Anordnung groß (1) und der kleinen (2) Kummete der Befestigung der Schutzkappe des inneren Gelenkes der Welle des Antriebes




Nehmen Sie groß 1 (die Abb. 4.144) und der kleinen 2 Kummete der Befestigung der Schutzkappe SchRUSsa ab.
Entfernen Sie das Schmieren aus dem Gelenk in der Gebühr.

Die Abb. 4.145. Das Entspannen des Sperrrings (1) und die Abnahme des äußerlichen Gelenkes (2) in der Gebühr von der Welle des Antriebes




Machen Sie den spannkräftigen Sperrring 1 (die Abb. 4.145) auf und nehmen Sie das äußerliche Gelenk 2 in der Gebühr von der Welle des Antriebes ab.

Die Abb. 4.146. Die Abnahme des äußerlichen Schutzgelenkes der Kappe von der Welle des Antriebes




Nehmen Sie die Schutzkappe des äußerlichen Gelenkes von der Welle des Antriebes (der Abb. 4.146) ab.
Die Montage
Die Montage des äußerlichen Gelenkes der Welle des Antriebes führen Sie in der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme durch.

Die Abb. 4.147. Die Nutzung des Schraubenziehers (1) für das Entspannen des Sperrrings vor der Anlage des äußerlichen Gelenkes (2) auf die Welle des Antriebes




Vom Schraubenzieher 1 (die Abb. 4.147) machen Sie den spannkräftigen Sperrring auf und in dieser Lage des Rings, stellen Sie das äußerliche Gelenk 2 auf die Welle des Antriebes fest, dann befreien Sie den Sperrring.

Die Abb. 4.148. Die Stellen der Auffüllung des Körpers des äußerlichen Gelenkes 80—90 g des empfohlenen Schmierens




Füllen Sie den Körper des Gelenkes die 80-90 Gramme des empfohlenen Schmierens (die Abb. 4.148) aus.

Die Warnung
Ordnen Sie das äußerliche Gelenk nicht. Die Details sind ausgewählt, sie darf man nicht im Einzelnen ersetzen. Die unpassende nochmalige Montage kann die Arbeit und die Sicherheit ungünstig beeinflussen.

Festigen Sie die Schutzkappe von den Kummeten, dem Schraubenzieher, vorläufig den inneren Rand der Kappe für die Angleichung des Drucks der Luft unter der Kappe aufgehoben.
Stellen Sie die Antriebswelle auf das Auto fest.