2c12f0f5

5.2.2. Die Reparatur der Vorderachsfederung

Die Reparatur der Amortisationstheke
Die Abnahme
Öffnen Sie die Motorhaube.

Die Abb. 5.2. Die Anordnung popolnitelnogo des Behälters des Verstärkers der Lenkung (1) und der Muttern (2) Befestigungen der Amortisationstheke seitens des Vorderpassagiers




Auf den Autos mit dem Verstärker der Lenkung nehmen Sie popolnitelnyj den Behälter mit der Flüssigkeit 1 (die Abb. 5.2) ab.
Wenden Sie die Muttern 2 Befestigungen des Oberteiles der Amortisationstheke seitens des Vorderpassagiers ab.

Die Abb. 5.3. Die Anordnung des Bolzens (1) Befestigungen des Blocks der Schutzvorrichtungen (2) und der Muttern (3) Befestigungen der Amortisationstheke seitens des Fahrers




Ziehen Sie den Bolzen 1 (die Abb. 5.3) heraus und nehmen Sie den Block der Schutzvorrichtungen 2 ab.
Wenden Sie die Muttern 3 Befestigungen des Oberteiles der Amortisationstheke seitens des Fahrers ab.
Nehmen Sie den unteren Teil der Amortisationstheke von der Wendefaust in der folgenden Ordnung ab:
- Heben Sie das Auto;
- Nehmen Sie das Rad ab;

Die Abb. 5.4. Die Befestigung des Bremsschlauches (2) im Träger (1) und die Anordnung der Muttern und der Bolzen (3) Befestigungen des Trägers der Amortisationstheke




- Schalten Sie den Bremsschlauch 2 (die Abb. 5.4) vom Träger 1 aus;
- Ziehen Sie die Muttern und die Bolzen 3 Befestigungen des Trägers der Amortisationstheke heraus.
Nehmen Sie die Amortisationstheke in der Gebühr vom Auto ab.
Die Auseinandersetzung

Die Abb. 5.5. Die Nutzung der speziellen Verwendung 09940—71430 für die Kompression der Feder




Mit Hilfe der speziellen Verwendung 09940—71430 pressen Sie die Feder zusammen, damit sie vom Oberteil der Theke (der Abb. 5.5) weggegangen ist. Unter Anwendung von der speziellen Verwendung für die Kompression der Federn die Windungen der Feder muss man sicher ergreifen, die Feder, von den entgegengesetzten Seiten zusammenzupressen.

Die Warnung
Die Feder hat die sehr große Bemühung der Kompression, deshalb verwenden Sie nur das sehr sichere Instrument. Keinesfalls verbinden Sie die Feder vom Draht.


Die Abb. 5.6. Die Anordnung der zentralen Mutter (1) Befestigungen des Stockes des Dämpfers




Festigen Sie die Amortisationstheke im Schraubstock mit den weichen Schwämmen. Um die Theke nicht zu beschädigen, ziehen Sie den Schraubstock sehr stark nicht fest. Ziehen Sie die zentrale Mutter 1 (die Abb. 5.6) die Befestigungen des Stockes des Dämpfers heraus.

Die Abb. 5.7. Die Amortisationstheke der Vorderachsfederung: 1 — die innere Stütze der Amortisationstheke; 2 — die Befestigung der Amortisationstheke; 3 — der Sattel der Befestigung der Amortisationstheke; 4 — der Sattel des Lagers der Theke; 5 — das Lager der Amortisationstheke; 6 — der obere Sattel der Feder; 7 — der Sattel der Feder; 8 — der Puffer




Nehmen Sie die innere Stütze 1 (die Abb. 5.7) der Amortisationstheke ab.
Nehmen Sie die Befestigung die 2 Amortisationstheken in der Gebühr ab.
Nehmen Sie den Sattel 3 Befestigungen der Amortisationstheke ab.
Nehmen Sie den Sattel die 4 Lager der Theke ab.
Nehmen Sie das Lager die 5 Amortisationstheken ab.
Nehmen Sie den oberen Sattel 6 Federn ab.
Nehmen Sie den Sattel 7 Federn ab. Prüfen Sie den Zustand des Gumminetzes der Feder auf die Abwesenheit der Schichtung und des Erhärtens; falls notwendig, ersetzen Sie es.
Nehmen Sie die Feder mit der Verwendung für die Kompression der Feder ab und stellen Sie an der sicheren Stelle auf.
Nehmen Sie den Puffer 8 ab.
Die Montage
Bei der Anlage muss man auf einer Achse des Autos der Feder mit den identischen technischen Charakteristiken (mit identisch nach der Farbe von der Markierung) verwenden.
Schauen Sie den Körper und den Stock des Dämpfers an. Auf dem Körper sollen die mechanischen Beschädigungen, auf dem Stock — der Spuren der Korrosion nicht sein. Stellen Sie den Dämpfer in die senkrechte Lage fest und prüfen Sie seine Arbeit, den Stock auf den vollen Lauf, sowie nach oben und nach unten auf die Länge 50—100 mm versetzend. Für alle Fälle soll der Stock des Dämpfers fliessend, mit dem deutlichen Widerstand den Platz wechseln. Wenn der Stock des Dämpfers Rucke den Platz wechselt oder gibt es die mechanischen Beschädigungen, muss man den Dämpfer ersetzen.
Prüfen Sie die Abwesenheit der Ausfließen amortisatornoj die Flüssigkeiten. Werden klein podtekanije die Öle bei der Erhaltung der normalen Arbeitsfähigkeit des Dämpfers zugelassen. Wenn sich der Fleck der Flüssigkeit, wytekschej aus dem Dämpfer, nur bis zur unteren Stütze der Feder erstreckt, ist es normal. Bei unbedeutend podtekanii die Flüssigkeiten aus dem Dämpfer wird uplotnitelnoje der Ring des Stockes des Dämpfers eingeschmiert, was die Frist seines Dienstes vergrössert.
Bei Vorhandensein von den starken Ausfließen der Flüssigkeit den Dämpfer muss man ersetzen.
Festigen Sie den Dämpfer im Schraubstock mit den weichen Schwämmen.
Bringen Sie den Stock des Dämpfers auf die ganze Länge vor und stellen Sie auf ihn den Gummipuffer fest. Stellen Sie die zylindrische Feder fest, damit sich ihr unteres Ende in der Herausnahme im unteren Teil des Netzes der Feder eingerichtet hat.
Stellen Sie den Sattel der Feder, den oberen Sattel der Feder, das Lager der Amortisationstheke, den Sattel des Lagers, den Sattel der Befestigung der Amortisationstheke, die Befestigung der Amortisationstheke und die innere Stütze fest.
Nawernite auf den Stock die zentrale Mutter ziehen Sie von ihrem Moment 50—60 N·m eben fest.
Nehmen Sie die Verwendung für die Kompression der Feder ab.

Die Abb. 5.8. Bei der Anlage der Feder soll das Ende der Feder mit dem großen Durchmesser zum Oberteil gerichtet sein ist (1) standhaft und die Enden der Feder sollen sich in den Herausnahmen der Netze der Feder (2) richtig befinden




Prüfen Sie die Richtigkeit der Anlage der Feder (die Abb. 5.8). Die Enden der Feder verfügen Sie in den Herausnahmen der Netze der Feder. Das Ende der Feder mit dem großen Durchmesser soll zum Oberteil der Theke gerichtet sein.
Stellen Sie die Amortisationstheke auf das Auto fest.
Die Anlage
Vom Flügel stellen Sie die Theke auf die Stelle fest und stellen Sie die Haarnadeln der oberen Befestigung der Theke in die Öffnungen in der Karosserie ein. Von der Hand nawernite die Muttern der oberen Befestigung der Theke. Die Anlage der Theke der Vorderachsfederung wäre es wünschenswert, mit dem Helfer, da sie schwer und sperrig durchzuführen.
Verbinden Sie den unteren Teil der Theke mit der Wendefaust und stellen Sie 2 Bolzen ein, nawernite die Muttern und ziehen Sie von ihrem Moment 70—90 N·m fest.
Schalten Sie den Bremsschlauch zum Träger an.
Senken Sie das Auto.
Ziehen Sie die Muttern der oberen Befestigung der Theke vom Moment 18—28 N·m fest.
Stellen Sie popolnitelnyj den Behälter mit der Flüssigkeit des Verstärkers der Lenkung fest.
Stellen Sie den Block der Schutzvorrichtungen fest und festigen Sie von seinem Bolzen.
Prüfen Sie und falls notwendig regulieren Sie die Winkel der Anlage der Vorderräder.
Die Reparatur der Wendefaust
Die Abnahme

Die Abb. 5.9. Die Stelle satschekanki (1) Muttern (2) und die Scheibe (3) Befestigungen der Welle des Antriebes zur Nabe des Vorderrads




Legen Sie die Nabe des Vorderrads vom Druck auf das Bremspedal fest, otognite den Flansch 1 (die Abb. 5.9) und wenden Sie die Mutter 2 Befestigungen der Welle des Antriebes zur Nabe des Vorderrads ab. Nehmen Sie die Scheibe 3 ab.
Nehmen Sie das Rad ab.
Trennen Sie die Spitze des Steuerluftzuges von der Wendefaust in der folgenden Ordnung ab:

Die Abb. 5.10. Die Anordnung schplinta (1), korontschatoj die Muttern (2) und die Nutzung des Abziehers des km 507-in für das Auspressen des Zapfens des Kugelgelenkes aus der Wendefaust




- Nehmen Sie schplint 1 (die Abb. 5.10) ab;
- Wenden Sie korontschatuju die Mutter 2 ab;
- Vom Abzieher des km 507-in pressen Sie den Finger des Kugelgelenkes aus der Wendefaust aus.

Die Abb. 5.11. Die Anordnung des fixierenden Bolzens (1) Befestigungen des Hebels (2) mit dem Kugelfinger




Ziehen Sie den fixierenden Bolzen 1 (die Abb. 5.11) heraus und nehmen Sie den Hebel 2 mit dem Kugelfinger von der Wendefaust in der Gebühr ab.
Nehmen Sie den Support der Vorderbremse von der Wendefaust ab.

Die Abb. 5.12. Die Anordnung der Bolzen (1) Befestigungen des Trägers der Amortisationstheke zur Wendefaust (2)




Ziehen Sie die Bolzen 1 heraus (die Abb. 5.12) die Befestigungen des Trägers der Amortisationstheke zur Wendefaust, trennen Sie die Wendefaust in der Gebühr von der Welle des Antriebes ab und nehmen Sie es vom Auto ab.
Die Auseinandersetzung
Nehmen Sie die Wendefaust in der Gebühr ab.

Die Abb. 5.13. Die Anordnung der Bolzen der Befestigung der Radnabe




Ziehen Sie die Bolzen der Befestigung der Radnabe (die Abb. 5.13) heraus.

Die Abb. 5.14. Die Nutzung des Abziehers DW 0340—010 (1) für die Abnahme der Nabe von der Wendefaust und die Anordnung raspornoj die Büchse (die 2) Lager und der Bremsdisk (3)




Vom Abzieher DW 0340-010 1 (die Abb. 5.14) nehmen Sie die Nabe von der Wendefaust ab.
Nehmen Sie raspornuju die Buchse die 2 Lager ab.
Nehmen Sie die Bremsdisk 3 ab.

Die Abb. 5.15. Die Nutzung des Abziehers DW 0340—010 (1) und der Halterung der Stützplatte des Lagers des Differentiales DW 220—020А—04 für die Abnahme des Lagers des Rads von der Nabe




Vom Abzieher DW 220—020А—01 1 (die Abb. 5.15) und der Halterung der Stützplatte des Lagers des Differentiales DW 220—020А—04 nehmen Sie das Lager des Rads von der Nabe ab.

Die Abb. 5.16. Die Abnahme des Netzes (1) von der Nabe




Nehmen Sie das Netz 1 (die Abb. 5.16) von der Nabe ab. Bei der Anlage verwenden Sie das neue Netz.

Die Abb. 5.17. Die Abnahme des Netzes (1) und des Lagers (2) Räder von der Wendefaust




Nehmen Sie das Netz 1 (die Abb. 5.17) von der Wendefaust ab.
Nehmen Sie das Lager 2 Räder von der Wendefaust ab.

Die Abb. 5.18. Die Nutzung des Hammers und des Schraubenziehers für die Abnahme des äußerlichen Rings (die 1) Lager




Vom Hammer und dem Schraubenzieher nehmen Sie den äußerlichen Ring 1 (die Abb. 5.18) des Lagers ab.

Die Abb. 5.19. Die Nutzung des Hammers und des Schraubenziehers für die Abnahme des inneren Rings (die 1) Lager




Vom Hammer und dem Schraubenzieher nehmen Sie den inneren Ring 1 (die Abb. 5.19) des Lagers ab.
Die Montage

Die Abb. 5.20. Die Nutzung des Abziehers DW die 034-010 (1) Naben des Vorderrads und des Instruments DW 034-020 für die Anlage des inneren Rings des Vorderlagers




Den Abzieher DW 034-010 1 verwendend (stellen Sie die Abb. 5.20) die Naben des Vorderrads und das Instrument für die Anlage des Rings des Vorderlager DW, den inneren Ring des Lagers fest.

Die Abb. 5.21. Die Nutzung des Abziehers DW die 034-010 (1) Naben des Vorderrads und des Instruments DW 034-020 für die Anlage des äußerlichen Rings des Vorderlagers




Den Abzieher DW 034-010 1 verwendend (stellen Sie die Abb. 5.21) die Naben des Vorderrads und das Instrument DW 034-020, den äußerlichen Ring des Lagers fest.

Die Abb. 5.22. Die Anlage des äußerlichen Lagers (1) Räder und des äußerlichen Netzes (die 2) Lager




Stellen Sie das äußerliche Lager 1 (die Abb. 5.22) die Räder fest.
Stellen Sie das äußerliche Netz die 2 Lager fest.
Stellen Sie die Radnabe auf die Wendefaust in der Gebühr in der folgenden Ordnung fest:

Die Abb. 5.23. Die Anlage der Bremsdisk (1) sowohl die Nabe (2) als auch die Nutzung des Abziehers der Vordernabe DW 034—010 (3) und des Instruments DW 034-030 für sapressowki des Lagers in die Radnabe




- Stellen Sie die Bremsdisk 1 (die Abb. 5.23) fest;
- Vorübergehend stellen Sie die Nabe 2 Räder auf die Wendefaust in der Gebühr fest;
- Den Abzieher der Vordernabe DW 034-010 3 und das Instrument DW 034-030, sapressujte das Lager in die Radnabe verwendend;

Die Abb. 5.24. Die Anordnung der Bolzen (1) Befestigungen der Nabe




- Ziehen Sie die Bolzen 1 (die Abb. 5.24) dem Moment 65 N·m fest;
- Stellen Sie raspornuju die Buchse des Lagers fest;

Die Abb. 5.25. Die Nutzung des Abziehers der Vordernabe DW 034—010 (1) und des Instruments DW 034-030 für sapressowki des inneren Lagers in die Radnabe




- Den Abzieher der Vordernabe DW 034-010 1 (die Abb. 5.25) und das Instrument DW 034-030, sapressujte das innere Lager in die Radnabe verwendend.
Stellen Sie das innere Netz des Lagers des Rads fest.
Stellen Sie die Wendefaust in der Gebühr auf das Auto fest.
Die Anlage
Die Anlage der Wendefaust führen Sie in der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme durch.

Die Abb. 5.26. Die Anordnung und die Momente der Verzögerung der Bolzen (1) Befestigungen des Trägers der Amortisationstheke zur Wendefaust und des Bolzens (2) Befestigungen des Fingers des Kugelgelenkes des unteren Hebels




Stellen Sie die Wendefaust fest, und festigen Sie von den Bolzen 1 (die Abb. 5.26,) den Träger der Amortisationstheke, ihr Moment 70—90 N·m festgezogen.
Stellen Sie den Support der Bremse auf die Wendefaust fest.
Stellen Sie den Hebel mit dem Kugelgelenk in die Wendefaust fest und festigen Sie vom Bolzen 2, sein Moment 50—70 N·m festgezogen.
Stellen Sie die Spitze des Steuerluftzuges auf die Wendefaust fest und festigen Sie von der Mutter, ihr Moment 30—55 N·m festgezogen und legen Sie schplintom fest.
Nawernite die neue Mutter der Befestigung der Welle des Antriebes zur Nabe des Vorderrads, ziehen Sie von ihrem Moment 210 N·m fest und schlagen Sie den Flansch der Mutter in den Falz der Welle ein.
Die Abnahme und die Anlage des längslaeufigen Hebels und des Stabilisators
Die Abnahme
Nehmen Sie den unteren längslaeufigen Vorderhebel in der folgenden Ordnung ab:
- Heben Sie das Auto;
- Nehmen Sie das Vorderrad ab;
- Nehmen Sie den unteren Schutzmantel der Getriebe ab;

Die Abb. 5.27. Die Anordnung des Bolzens (1) und die Mutter (2) Befestigungen des unteren längslaeufigen Hebels der Vorderachsfederung




- Ziehen Sie den Bolzen 1 (die Abb. 5.27) die Befestigungen des unteren längslaeufigen Vorderhebels heraus;
- Wenden Sie die Mutter 2 Befestigungen des unteren längslaeufigen Vorderhebels ab;

Die Abb. 5.28. Die Anordnung des Bolzens (1) Befestigungen des Stabilisators




- Ziehen Sie die Bolzen 1 (die Abb. 5.28) die Befestigungen des Stabilisators heraus;
- Nehmen Sie den unteren längslaeufigen Vorderhebel ab.
Nehmen Sie den Stabilisator in der folgenden Ordnung ab:

Die Abb. 5.29. Die Anordnung schplinta (1), korontschatoj die Muttern (2), der Scheibe (3) und die hintere Buchse (4) Befestigungen des Stabilisators




- Nehmen Sie schplint 1 (die Abb. 5.29) ab;
- Wenden Sie korontschatuju die Mutter 2 ab;
- Nehmen Sie die Scheibe 3 ab;
- Nehmen Sie die hintere Buchse 4 ab, den Stabilisator vom Hebel mit dem Kugelgelenk abtrennend;

Die Abb. 5.30. Die Anordnung der Buchse (1), der Klemmen (2) und der Stützen (die 3) Stabilisatoren




- Nehmen Sie die Buchse 1 (die Abb. 5.30) ab;
- Nehmen Sie die Klemmen 2 ab;
- Nehmen Sie die Stützen des Stabilisators 3 ab.
Die Anlage
Die Anlage des längslaeufigen Hebels und des Stabilisators führen Sie in der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme durch.

Die Abb. 5.31. Bei der Anlage der Stützen des Stabilisators verfügen Sie über ihren Schnitt vorwärts




Bei der Anlage der Stützen des Stabilisators verfügen Sie über ihren Schnitt vorwärts (die Abb. 5.31).
Stellen Sie den Stabilisator auf das Auto fest. Nawernite korontschatyje die Muttern des Stabilisators ziehen Sie von ihrem Moment 40—50 N·m eben fest. Stellen Sie schplint fest.
Stellen Sie den unteren längslaeufigen Vorderhebel fest.

Die Abb. 5.32. Die Anordnung und die Momente der Verzögerung der Bolzen (1) Befestigungen der Stützen des Stabilisators




Schrauben Sie die Bolzen 1 (die Abb. 5.32) die Befestigungen der Stützen des Stabilisators ein und ziehen Sie von ihrem Moment 10—14 N·m fest.
Schrauben Sie den Bolzen der Befestigung des unteren längslaeufigen Vorderhebels ein und ziehen Sie von seinem Moment 10—14 N·m fest.
Nawernite die Mutter der Befestigung des unteren längslaeufigen Vorderhebels ziehen Sie von ihrem Moment 65—80 N·m eben fest.
Die Abnahme und die Anlage des Hebels vom Kugelgelenk
Die Abnahme
Nehmen Sie den Stabilisator ab.
Nehmen Sie den Hebel mit dem Kugelgelenk in der folgenden Ordnung ab:

Die Abb. 5.33. Die Anordnung des Bolzens (1) Befestigungen des Fingers des Kugelgelenkes des Hebels (2)




- Ziehen Sie den Bolzen 1 (die Abb. 5.33) heraus;
- Die Montierung verwendend, trennen Sie den Hebel mit dem Kugelgelenk 2 von der Wendefaust ab;

Die Abb. 5.34. Die Anordnung des Bolzens (1) Befestigungen des Hebels




- Ziehen Sie den Bolzen 1 (die Abb. 5.34) heraus;
- Nehmen Sie den Hebel mit dem Kugelgelenk ab.
Die Anlage
Die Anlage des Hebels mit dem Kugelgelenk führen Sie in der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme durch.
Schrauben Sie den Bolzen der Befestigung des Hebels mit dem Kugelgelenk ein und ziehen Sie von seinem Moment 55—70 N·m fest.
Nawernite die Mutter der Befestigung des Fingers des Kugelgelenkes des Hebels ziehen Sie von seinem Moment 50—70 N·m eben fest.
Stellen Sie den Stabilisator fest.
Die Abnahme und die Anlage des Stützbalkens
Die Abnahme
Öffnen Sie die Motorhaube.
Nehmen Sie den Stützbalken vom Auto in der folgenden Ordnung ab:

Die Abb. 5.35. Die Anordnung des Kontrollventiles (1), der Mutter (2) Befestigungen des Trägers des Hörers des niedrigen Drucks der Klimaanlage und der Bolzen (3) Befestigungen des Stützbalkens seitens des Vorderpassagiers




- Nehmen Sie das Kontrollventil 1 (die Abb. 5.35) ab;
- Wenden Sie die Mutter 2 Befestigungen des Trägers des Hörers des niedrigen Drucks der Klimaanlage der Luft zum Stützbalken ab;
- Ziehen Sie die Bolzen 3 Befestigungen des Stützbalkens seitens des Vorderpassagiers heraus;

Die Abb. 5.36. Die Anordnung der Bolzen (1) Befestigungen des Stützbalkens seitens des Fahrers




- Ziehen Sie die Bolzen 1 (die Abb. 5.36) die Befestigungen des Stützbalkens seitens des Fahrers heraus;
- Nehmen Sie den Stützbalken seitens des Vorderpassagiers ab.
Die Anlage
Stellen Sie den Stützbalken auf das Auto fest.
Schrauben Sie die Bolzen der Befestigung des Stützbalkens seitens des Fahrers ein.
Schrauben Sie die Bolzen der Befestigung des Stützbalkens seitens des Vorderpassagiers ein.
Nawernite die Mutter der Befestigung des Trägers des Hörers des niedrigen Drucks zum Stützbalken.
Ziehen Sie die Bolzen der Befestigung des Stützbalkens vom Moment 35—55 N·m fest.
Stellen Sie das Kontrollventil auf den Stützbalken fest.
Die Abnahme und die Anlage des querlaufenden Hebels
Die Abnahme
Nehmen Sie den Schutzmantel der Getriebe ab.
Nehmen Sie den unteren querlaufenden Vorderhebel ab.

Die Abb. 5.37. Die Anordnung des Bolzens und der Mutter der Befestigung der abschreibenden Buchse




Wenden Sie den Bolzen und die Mutter der Befestigung der abschreibenden Buchse (die Abb. 5.37) ab.
Schalten Sie die Hörer des Drucks des Verstärkers der Lenkung vom querlaufenden Hebel aus.
Nehmen Sie den querlaufenden Hebel vom Auto in der folgenden Ordnung ab:
- Stellen Sie den Heber unter dem querlaufenden Hebel fest;
- Ziehen Sie die Schrauben der Fixierung der Stoßstange heraus;

Die Abb. 5.38. Die Anordnung der hinteren und Seitenbolzen der Befestigung des querlaufenden Hebels




- Ziehen Sie die hinteren Bolzen 1 (die Abb. 5.38) heraus;
- Ziehen Sie die Seitenbolzen 2 heraus;
- Senken Sie den Heber und nehmen Sie den querlaufenden Hebel vom Auto ab.

Die Abb. 5.39. Die Anordnung der Bolzen der Befestigung (1, 2) der abschreibenden Vorderbuchse zum querlaufenden Hebel




Wenden Sie die Bolzen ab und nehmen Sie die abschreibende Vorderbuchse vom querlaufenden Hebel (der Abb. 5.39) ab.
Die Anlage
Die Anlage des querlaufenden Hebels führen Sie in der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme durch.

Die Abb. 5.40. Die Anordnung und die Momente der Verzögerung der Bolzen (1 und 2) der Befestigung der abschreibenden Buchse




Stellen Sie die abschreibende Vorderbuchse auf den querlaufenden Hebel fest und festigen Sie von den Bolzen (der Abb. 5.40).
Stellen Sie den querlaufenden Hebel auf das Auto fest und festigen Sie von den Bolzen, ihr Moment 17—27 N·m festgezogen.
Stellen Sie die abschreibende Vorderbuchse auf das Auto fest und festigen Sie vom Bolzen und der Mutter, ihr Moment 68—83 N·m festgezogen.
Stellen Sie den unteren längslaeufigen Vorderhebel fest.