2c12f0f5

9.2. Die Schutzvorrichtungen, das Relais und die Geflechte der Leitungen

Die Abb. 9.1. Die Unterbringung der Schutzvorrichtungen auf dem Block der Schutzvorrichtungen und das Relais, gelegen im Salon des Autos: F1—F14 — die Schutzvorrichtungen; 1 — das Relais der Scheibenwischer; 2 — das Relais der Fahrtrichtungsanzeiger und das Notblinken; 3 — das Relais hinter protiwotumannych der Laternen; 4 — die lautliche Signaleinrichtung der Überschreitung der Geschwindigkeit




Die Schmelzsicherungen sind in den Blöcken der Schutzvorrichtungen und das Relais in der motorischen Abteilung und im Salon des Autos (die Abb. 9.1, 9.2) aufgestellt.

Die Abb. 9.2. Die Unterbringung der Schutzvorrichtungen auf dem Block der Schutzvorrichtungen und das Relais, gelegen in der motorischen Abteilung: Ef11 - Ef21 — die Schutzvorrichtungen; 1 — das Relais der hohen Frequenz des Drehens des Lüfters des Heizkörpers; 2 — das Hauptrelais; 3 — das Relais der Zündung; 4 — das Relais der Vordernebellampen; 5 — das Relais der niedrigen Frequenz des Drehens des Lüfters des Heizkörpers; 6 — das Relais der Einblendung; 7 — das Relais der Klimaanlage; 8 — das Relais der Scheinwerfer; 9 — das Relais des lautlichen Signals




Immer ersetzen Sie die Schutzvorrichtung mit anderer Schutzvorrichtung der selben Macht. Auf jeder Schutzvorrichtung ist seine Größe des nominellen Stromes angegeben. Ersetzen Sie die Schutzvorrichtung mehr ein Male nicht, sein Grund peregoranija nicht bestimmt. Wenn die Schutzvorrichtung durchgebrannt ist, bedeutet, ist der Schaffner zerrissen, der die Kontakte der Schutzvorrichtung verbindet.
Stellen Sie die neue Schutzvorrichtung fest, die auf die selbe Größe des Stromes berechnet ist. Auf der Rückseite jeder Schutzvorrichtung ist die Größe des geschützten Stromes angegeben.
Wenn die bestimmte Schutzvorrichtung wieder durchgebrannt ist, prüfen Sie die elektrische Kette, die mit der Schutzvorrichtung geschützt wird.
Ersetzen Sie die Schutzvorrichtung mit der Drahtoberschwelle nicht, da man die elektrische Kette des Autos ernst beschädigen kann.
Die Ketten, die mit den Schutzvorrichtungen geschützt werden, sind in der Tabelle 9.1 gebracht.

Die Tabelle 9.1     der Ketten, die mit den Schutzvorrichtungen geschützt werden
Die Bezeichnung der Schutzvorrichtung
Der Strom, Und
Die Quelle
Die geschützten Ketten
Die Schutzvorrichtungen im Block der Schutzvorrichtungen und das Relais in der motorischen Abteilung
Ef2
40
Die Batterie
Der Einschalter der Zündung, den Block der Schutzvorrichtungen des Paneels der Verwaltung (F11-F13)
Ef3
10
Die Batterie
Der Schalter der Abgabe des Brennstoffes (der Trägheitsschalter)
Ef4
10
Die Zündung 1
Der Brennstoff, den Generator, den Sensor der Geschwindigkeit, das Relais der Brennstoffpumpe, das Hauptrelais, die Zündspule
Ef5
-
-
Wird nicht verwendet
Ef6
20
Die Batterie
Der Motor des Lüfters des Heizkörpers
Ef7
15
Die Batterie
Das Heizgerät der Heckscheibe
Ef8
10
Die Batterie
Das entfernte Licht des Scheinwerfers, die rechte Seite
Ef9
10
Die Batterie
Das entfernte Licht des Scheinwerfers, die linke Seite
Ef10
10
Die Batterie
Das nahe Licht des Scheinwerfers, die rechte Seite
Ef11
10
Die Batterie
Das nahe Licht des Scheinwerfers, die linke Seite
Ef12
10
58
Die hinteren Laternen und die Laternen der Beleuchtung, die rechte Seite
Ef13
10
58
Die hinteren Laternen und die Laternen der Beleuchtung, die linke Seite
Ef14
10
Die Batterie
Der Kompressor der Klimaanlage
Ef15
30
Die Batterie
Der Lüfter des Heizkörpers
Ef16
10

Ersatz-
Ef17
10
Die Batterie
Das lautliche Signal
Ef18
20
Die Batterie
Das Relais der Scheinwerfer, den Umschalter des entfernten Lichtes
Ef19
15
Die Batterie
Die elektronische Steuereinheit, das Hauptrelais
Ef20
15
Die Batterie
Die Vordernebellampen
Ef21
15

Ersatz-
Die Schutzvorrichtungen, die im Block der Schutzvorrichtungen und das Relais im Salon des Autos gelegen sind
F1
10
Die Zündung 1
Das Paneel der Geräte, die Stunden
F2
10
Die Zündung 1
SDM
F3
25
Die Zündung 1
Der Einschalter des Notlichtsignals
F4
10
Die Zündung 1
Die Lampen des Signals der Wendung
F5
15
Die Batterie
Das Bremslicht
F6
10
Die Zündung ASS
Das Audiosystem
F7
20
Die Zündung ASS
Prikuriwatel
F8
15
Die Zündung 2
Der Scheibenwischer
F9
15
Die Zündung 2
Der Motor des hinteren Scheibenwischers, vorder und hinter omywateli die Glaser, die Rückfahrleuchte
F10
10
Die Zündung 2
Der elektrische Antrieb der äusserlichen Rückspiegel
F11
10
Ef2
Das Audiosystem, das Deckengemälde der Beleuchtung des Salons
F12
15
Ef2
Das Notlichtsignal, die Stunden
F13
20
Ef2
Der elektrische Antrieb der Schlösser der Türen
F14
20
Der Starter
Der Motor des Starters


Die Abb. 9.3. Die Anordnung der Geflechte der Leitungen und der Stecker in der motorischen Abteilung: 1 — der Sensor des doppelten Drucks; 2 — die rechte Vordernebellampe; 3 — der Sensor des Drucks der Servolenkung; 4 — der Stecker G102; 5 — der rechte Scheinwerfer; 6 — der Sensor des rechten Vorderrads; 7 — die Steuereinheit ABS; 8 — das Ventil des Absorbers parow des Brennstoffes; 9 — der Stecker S101; 10 — der Stecker S205; 11 — der Stecker S202; 12 — der Stecker S206; 13 — der Sensor des linken Vorderrads; 14 — der Stecker S102; 15 — der linke Scheinwerfer; 16 — das lautliche Signal; 17 — der Stecker G101; 18 — die linke Vordernebellampe; 19 — der Lüfter des Heizkörpers; 20 — der Sensor der Eröffnung der Motorhaube; 21 — die elektronische Steuereinheit




Die Abb. 9.4. Die Anordnung der Geflechte der Leitungen und der Stecker auf dem Motor: 1 — der Sensor des Sauerstoffs; 2 — der Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit; 3 — das Ventil der Kontrolle des Leerlaufs; 4 — das Ventil rezirkuljazii der durcharbeitenden Gase; 5 — der Sensor der Lage drosselnoj saslonki; 6 — der Sensor der Lufttemperatur im Einlasskollektor; 7 — der optische Sensor; 8 — zur elektronischen Steuereinheit; 9 — der Schalter der Lampe des Rückwärtsgangs; 10 — das Ventil der Kontrolle des Leerlaufs; 11 — der Sensor der Lage drosselnoj saslonki; 12 — das Ventil rezirkuljazii der durcharbeitenden Gase; 13 — der Sensor der Detonation; 14 — In + des Generators; 15 — der Stecker G103; 16 — der Sensor der Lufttemperatur im Einlasskollektor; 17 — der optische Sensor




Die Abb. 9.5. Die Anordnung der Geflechte der Leitungen und der Stecker auf der Karosserie: 1 — der Stecker S362 (für die rechtsseitige Verwaltung); 2 — der Stecker S361; 3 — der Schalter der Beleuchtung in der Tür des Vorderpassagiers; 4 — der Stecker S381; 5 — der Sensor des hinteren rechten Rads; 6 — recht hinter dinamik; 7 — das rechte Deckengemälde der Beleuchtung; 8 — der Stecker G402; 9 — die Brennstoffpumpe; 10 — der Sensor des hinteren linken Rads; 11 — der Stecker S371; 12 — der Schalter der Beleuchtung in der Tür des Fahrers; 13 — der Sensor des Sicherheitsgurtes; 14 — der Stecker S351; 15 — der Stecker S352 (für die linksseitige Verwaltung); 16 — der Sensor stojanotschnogo die Bremsen; 17 — der Stecker G301




Die Abb. 9.6. Die Anordnung der Geflechte der Leitungen und der Stecker: Und, In — die Zonen, die auf die Abb. 9.5 vorgeführt sind; 1 — der Stecker S203; 2 — der Stecker S202; 3 — der Stecker S201; 4 — der Stecker S204; 5 — der Stecker S205; 6 — der Stecker S206; 7 — link hinter dinamik; 8 — der Stecker S401; 9 — der Stecker S402; 10 — der Stecker G401; 11 — das linke Deckengemälde der Beleuchtung




Die Abb. 9.7. Die Anordnung der Geflechte der Leitungen und der Stecker der Vordertür: 1 — der Antrieb des Schlosses der Tür; 2 — der Motor des Scheibenhebers; 3 — der Regler der Lage des äusserlichen Rückspiegels; 4 — die Stecker S351, С352; 5 — vorder dinamik




Die Abb. 9.8. Die Anordnung der Geflechte der Leitungen und der Stecker der Hintertür: 1 — der Antrieb des Schlosses der Tür; 2 — der Motor des Scheibenhebers; 3 — der Stecker S371




Die Abb. 9.9. Die Anordnung der Geflechte der Leitungen und der Stecker des Deckels des Gepäckraumes: 1 — der Stecker S402; 2 — der Stecker des hinteren Heizgerätes des Glases; 3 — das zentrale Bremslicht; 4 — der Motor des hinteren Scheibenwischers; 5 — das Deckengemälde der Beleuchtung des Nummernschildes; 6 — der Stecker S403; 7 — der Stecker S401; 8 — der Stecker G404; 9 — der Stecker G403




Die Vereinigungen der Elemente der Zündanlage, der Elektrizitätsversorgung, des Elektrostarts, der Beleuchtung, des Blinkens, der Kontrollapparaturen und der zusätzlichen Ausrüstung verwirklichen sich von den Geflechten der Leitungen mit den Steckern. Die Anordnung der Geflechte der Leitungen in der motorischen Abteilung, auf dem Motor, der Karosserie, in den Vorder- sowohl hinteren Türen als auch dem Deckel des Gepäckraumes ist auf der Abb. 9.3, 9.4, 9.5, 9.6, 9.7, 9.8, 9.9 vorgeführt.